25. Februar 2009
Werner Schaal mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet

In Vertretung von Bundespräsident Horst Köhler überreichte Dr. Thomas Schäfer, Staatssekretär im Hessischen Finanzministerium, am 25. Februar 2009 dem Gründungsmitglied des Freundeskreises Marburg – Sibiu/Hermannstadt, Prof. Dr. Dres. h.c. Werner Schaal, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

 

090225bvk schaal

Oberbürgermeister Egon Vaupel (li.) und Staatssekretär Dr. Thomas Schäfer (re.) mit Prof. Dr. Dres. h.c. Werner Schaal (Mitte)

Unter anderem wurde damit auch das große Engagement des ehemaligen Vizepräsidenten (1989–1993) und Präsidenten 1994–2000) der Philipps-Universität Marburg bei der weltweiten Vernetzung von Hochschulen gewürdigt.

„Mit herausragendem Einsatz“ – so der Pressesprecher der Philipps-Universität Marburg – hat sich Werner Schaal z. B. für die bereits 1997 vertraglich geregelte Kooperation zwischen den Universitäten Marburg und Sibiu/Hermannstadt eingesetzt, die 2006 auch zu einer Städtepartnerschaft führten. „Aufgrund des besonderen Engagements von Professor Schaal konnte die rumänische Universität in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen Kontakte zu deutschen Unternehmen herstellen, Stiftungsprofessuren errichten und eine praxisnahe Ausbildung in enger Kooperation mit zukünftigen Arbeitsgebern einrichten. Darüber hinaus konnte die dortige Universitätsbibliothek mit Spendengeldern einen Neubau errichten sowie ein elektronisches Bibliothekssystem einführen. Um diese erfolgreichen Verbindungen weiter zu vertiefen, wurde an der Lucian-Blaga-Universität als Berater des Rektors das Ehrenamt eines Präsidenten geschaffen und im Jahre 2000 durch den rumänischen Wissenschaftsminister an Werner Schaal verliehen.“

Zur vollständigen Pressemitteilung der Philipps-Universität Marburg:
https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2009a/0225a