10. Juni 2016
Verein „Hilfe für Sibiu/Hermannstadt“ übernimmt Projekt des Marburger Clubs der Soroptimisten

Am 10. Juni ging der 24. Hilfstransport der Soroptimistinnen nach Sibiu/Hermannstadt in Rumänien. Dank der Spendenfreudigkeit der Marburger Bevölkerung konnten wieder rund 350 Kartons mit Kleidung, sanitären Artikeln, Bettwäsche und Spielsachen gepackt werden. Auch Bettdecken, ein Krankenbett und Rollatoren waren dabei. Die Spenden gehen u. a. an Kindergärten, ein Kinderheim, ein Altenheim und das Obdachlosenasyl in Sibiu/Hermannstadt.

Ein Teil ist für den eingetragenen Verein AFO (Asociacia Filantropica Olivia) bestimmt. Dieser unterstützt zum einen finanziell und materiell Kinder aus bedürftigen Familien, damit sie ihren Schulabschluss machen können. Andererseits betreibt er eine ambulante Altenhilfe. Hier werden alte Menschen, die keine Angehörigen haben, von einer Vielzahl von freiwilligen Helfern und einer angestellten Krankenpflegerin betreut. Auch erhalten sie eine Unterstützung durch die Verteilung von Grundnahrungsmitteln.

Der Club der Soroptimistinnen wird sich in Zukunft anderen Projekten zuwenden, so dass ehemalige Mitglieder, die auch bisher dieses Projekt geleitet und mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit ermöglicht haben, nun einen neuen Verein „Hilfe für Sibiu/Hermannstadt“ unter der Leitung von Carola von Winterfeldt und Jutta Eckhardt gegründet haben. Alle bisherigen Aktivitäten – die Spendensammlungen, die Basare im Bürgerhaus Cappel und auch die Weihnachtspäckchen-Aktion – werden weitergeführt wie bisher.

Der neue Verein hofft weiterhin auf die Unterstützung der Marburger Bevölkerung. Carola von Winterfeldt steht jederzeit für Rückfragen unter der Telefonnumer: 0175/8985518 zur Verfügung.