• „Augen“

  • Blaues Stadthaus

  • Brukenthal-Museum

  • Brukenthal-Museum

  • Stadtpfarrkirche

  • Haus der Künste

  • Römisch-katholische Kirche

  • Kleiner Ring

  • Kolleg „Gheorghe Lazăr“

  • Lügenbrücke

  • Luxemburghaus

  • Die orthodoxe Kathedrale

  • Die orthodoxe Kathedrale

  • Rathaus

  • Synagoge

  • ULBS

  • Ursulinenkirche

4. bis 9. Oktober 2017
Der Marburger Freundeskreis zu Besuch in Sibiu/Hermannstadt

Wie der Vorsitzende des Vorstandes, Christopher Moss, berichtet, hat „der Freundeskreis Marburg-Sibiu/Hermannstadt eine Mitgliederreise in die siebenbürgische Partnerstadt durchgeführt. Die fünfzehnköpfige Gruppe war vom 4. bis 9. Oktober unterwegs. Nach der Begrüßung und einem Austausch mit Bürgermeisterin Corina Bokor unternahm die Gruppe ein volles Programm. Als Einleitung diente ein Vortrag von Dr. Paul-Jürgen Porr, dem Vorsitzenden des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, zur Geschichte und zur jetzigen Situation der Deutschen in Rumänien. Es folgte ein Besuch der Kunstsammlung im Brukenthalmuseum, wo sowohl alte Meister als auch modernere rumänische Kunst ausgestellt sind. Anschließend gab es eine Führung durch die historische Altstadt. Zwei Tagesausflüge führten in die Karpaten, wo zwei Klöster besichtigt wurden. Der zweite Ausflug galt dem Besuch von Kirchenburgen sowie einem rumänischen Dorf in der Umgebung von Hermannstadt. Ein Höhepunkt durften Einladungen zu Privatfamilien gewesen sein, die die Möglichkeit boten, mehr über das Leben in Rumänien zu erfahren. Für viele Teilnehmer war es der erste Besuch in Rumänien, so dass viele interessante Eindrücke mit nach Hause gebracht wurden“.

 Mitgliederreise 2017

Die Marburger Reisegruppe mit der Hermannstädter Bürgermeisterin Corina Bokor
(Foto: Fred Nuss, Hermannstädter Zeitung)